Offener Brief der Askanier / Runde 2

Moderators: Docere, Gordon der Eiserne

User avatar
Kontakt
Zealous Believer
 
Posts: 76
Joined: 01 Dec 2016, 01:35

Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Kontakt » 24 Jul 2017, 19:06

Image


Vorwort

Wieder einmal war der Verfasser nicht in der Lage sich an die überaus nachvollziehbare, wie gleichsam wichtige Regel Nr. 3 "Naming and Shaming" des offiziellen LiF-Forums zu halten. Dies bedauert der Verfasser zu tiefst und gelobt hiermit, das Regelwerk irgendwann wirklich einmal zu lesen und sich, seinen literarischen Fähigkeiten entsprechend, daran zu halten.

Der offene Brief der Askanier wurde nun „Regelkonform“ durch den Verfasser überarbeitet. Alle genannten Namen von Gilden, Fraktionen, Gruppierungen, Allianzen und virtuellen Charakteren, auch wenn letztere nicht vorkommen, wurden durch Synonyme ersetzt.

Erläuterung der Synonyme

Bloody Pain (BP)
Eine der beiden Großallianzen, welche im Nordwesten der Sandbox ihr Stammgebiet hat. Die Bloody Pain Allianz steht mit der United Siberian Host Allianz im globalen Krieg steht.

United Siberian Host (USH)
Die andere Großallianz, welche weit verstreut in der Sandbox verteilt siedelt. Die United Siberian Host Allianz steht natürlich mit der Bloody Pain Allianz im globalen Krieg.

Ducks Are Cooked (DAC)
Der erklärte Feind des askanischen Königreichs, welcher nicht mit Vergebung oder Nachsicht rechnen darf.

Roasted Ducks
Die zentrale Gilde innerhalb der Ducks Are Cooked (DAC)

(Eventuelle Namensähnlichkeiten zu bestehenden Organisationen in LiF:MMO sind vom Verfasser „nicht beabsichtigt“. Vorsorglich weist der Verfasser darauf hin, dass es aus unvorhersehbaren Gründen erneut zu Beschwerden wegen der Regel 3 kommen könnte und entschuldigt sich deshalb bereits vorsorglich bei den Forenbetreuern für die hierdurch entstehenden Unannehmlichkeiten.)



Liebe Freunde,

der aktuellen spielpolitischen Entwicklungen in LiF:MMO geschuldet, sieht sich das Königreich der Askanier moralisch dazu verpflichtet, durch diesen offenen Brief, auf einige sehr gefährliche Entwicklungen innerhalb des Spiels aufmerksam zu machen, welche der gesamten LiF:MMO Community und insbesondere dem weiteren Zustrom neuer Spieler und somit dem Gesamterfolg des vielversprechenden LiF:MMO Projekts sehr schaden könnten. Durch diesen offenen Brief an die gesamte LiF:MMO Community, die Entwickler von LiF:MMO und im besonderen an die bereits jetzt existierenden Großallianzen Bloody Pain (BP) und United Siberian Host (USH), möchten wir ein Umdenken der aktuellen, sehr einseitigen spielpolitischen Entwicklungen erwirken, da andernfalls die Welt von LiF:MMO bald nur noch durch wenige Großmächte und deren Kriege dominiert sein wird. Hierdurch wird aus unserer Sicht der Grundgedanke einer großen mittelalterlichen Welt mit zahlreichen Königreichen, vielen Städten und Dörfern, einem regen globalen Handelssystem und einer großartigen, durch Spieler belebten Welt massiv entgegengewirkt.

Der Grundgedanke der Askanier:

Die Gemeinschaft der Askanier, gegründet im Oktober 2015, hatte von Anfang an das feste Ziel, als eigenständiges Königreich regional auf Server 42, vorwiegend gemeinsam mit den dort ansässigen deutschsprachigen und internationalen Gruppierungen zu starten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, bedingt durch andere dominante Gruppierungen mit hoch gesteckten Zielen für den regionalen Server 42, konnten sich die Askanier als dominante Macht etablieren.

Globalpolitisch lehnten die Askanier bereits ab Wave 1 eingegangene militärische Bündnis- und Allianzanfragen anderer Gruppierungen ab. Zum einen bestand regional kein Grund für Partnerschaften mit zum Teil weit entfernten Gruppen und Allianzen, zum anderen lehnen die Askanier bis heute die Bildung von Großallianzen, welche nur des Krieges wegen kämpfen und so den Spielspaß vieler beeinträchtigen aus Überzeugung ab.

Um selbst nicht destabilisierend auf den bis heute herrschenden global wirkenden Konflikt der beiden Großallianzen Bloody Pain (BP) und United Siberian Host (USH) einzuwirken, hat das Königreich der Askanier bis zum heutigen Tag mit beiden Fraktionen einen Nichtangriffspakt unterzeichnet. Hierdurch konnte beiden Fraktionen die Gewissheit gegeben werden, dass diese von Seiten der Askanier keine Einmischung zu befürchten haben. Bis zum heutigen Tage haben sich alle Fraktionen an die Vereinbarung gehalten.

Seit Beginn der Wave 1 konzentriert sich das Königreich der Askanier vorwiegend auf den Ausbau der Infrastruktur und die Sicherung der eigenen Region, verhandelt Handelsabkommen für regionale Rohstoffe und pflegt diplomatische Beziehungen um seine Nachbarn besser kennen zu lernen.

Militärisch führt das Königreich der Askanier bis heute nur gegen die Gruppe Roasted Ducks und deren Verbündete (Ducks Are Cooked) Krieg, welche ursprünglich Anspruch auf das heutige Gebiet der Askanier erhoben hatten, jedoch unterlegen waren. Anderweitige Kriegserklärungen von Seiten der Askanier waren bislang nicht notwendig.

Im weiteren Verlauf der Wave 1 beobachteten wir von Seiten der Askanier mit großer Sorge die immer stärker werdende Sogwirkung der beiden Großallianzen auf die übrige Spielgemeinschaft. Immer mehr Gruppierungen in LiF:MMO sahen und sehen sich wegen des globalen Konfliktes zwischen Bloody Pain (BP) und United Siberian Host (USH) dazu genötigt einer der beiden Seiten beizutreten um selbst nicht unbeteiligtes Opfer zu werden. Durch die diplomatischen Beziehungen zu anderen Gruppierungen stellte sich heraus, dass zahlreiche kleine Gruppen förmlich in den Konflikt der beiden Großreiche gezwungen wurden, da ihnen sonst mit Vernichtung gedroht wurde. Nicht nur das diese Entwicklung der globalen Aufrüstung beider Großallianzen offensichtlich schon jetzt vielen Spielern und kleinen Gruppen den Spaß am Spiel raubt, es wird hierdurch auch der Zustrom neuer Spieler und das Wachstum neuer Königreiche, welche für eine stabile und gesunde spielpolitische Entwicklung wichtig wären zerstört. Wer möchte schon ein Spiel beginnen, in dem er lediglich der Spielball zweier Großmächte ist.

Völlig Überraschend für den diplomatischen Stab der Askanier wendete im Verlauf der Runde 3 der Wave 1 sich der United Siberian Host (USH) mit folgender Bitte an das askanische Königreich:

„Wir ersuchen um die Einstellung des Krieges der Askanier gegen die Ducks Are Cooked (DAC), damit diese auf Seiten des United Siberian Host (USH) gegen Bloody Pain (BP) kämpfen kann.“

Da von Seiten der Askanier durch den Zusammenschluss des United Siberian Host (USH) und der Ducks Are Cooked (DAC) gegen Bloody Pain (BP) eine einseitige Destabilisierung des Kräfteverhältniss der beiden Großallianzen zu befürchten war, wurde dass Ersuchen des United Siberian Host (USH) von den Askaniern abgelehnt. Durch das Königreich der Askanier wurde lediglich angeboten die Angriffe gegen die Ducks Are Cooked (DAC) unter bestimmten Bedingungen auf bestimmte Regionen zu begrenzen. Dieses Angebot der Askanier wurde durch den United Siberian Host (USH) jedoch nicht weiter verfolgt.

Ein weiterer wesentlicher Grund für die Ablehnung der Askanier des Ersuchens um Frieden mit der Ducks Are Cooked (DAC) durch den United Siberian Host (USH) war auch, dass von Seiten des askanischen Königreich die Feindschaft zu Roasted Ducks und somit zur gesamten Ducks Are Cooked (DAC) bereits so tief im askanischen Volk verankert ist, dass auch in der openBeta diese Feindschaft von Seiten der Askanier fortgeführt werden wird. Hierin sehen die Askanier einen für sich wichtigen Aspekt ihres Rollplays (RP).

In Runde 4 der Wave 1 wurde dem diplomatischen Stab der Askanier nun durch den United Siberian Host (USH) mitgeteilt, dass diese den Feind der Askanier, die Ducks Are Cooked (DAC) trotz allem in ihre Großallianz als Vasall aufgenommen hat und somit das Wettrüsten der beiden Großallianzen auf eine neue Spitze getrieben wurde. Weiter stellte sich nun für die Askanier die Frage, wie mit dem Nichtangriffspakt, welcher mit beiden Großallianzen geschlossen wurde, zukünftig umzugehen war, da einer der Paktpartner, in diesem Fall der United Siberian Host (USH), nun Alliiert mit dem Kriegsgegner des askanischen Königreichs war. Grundsätzlich wäre hierin bereits ein Bruch des Paktes von Seiten des United Siberian Host (USH) gegenüber dem askanischen Königreich zu sehen. Auf Seiten der Askanier fragt man sich bis heute, mit welcher Reaktion der United Siberian Host (USH) nach der Aufnahme der Ducks Are Cooked (DAC) in ihre Großallianz gerechnet hat, oder ob sich hierüber überhaupt Gedanken gemacht wurde?

Neben dem Königreich der Askanier und einigen kleineren Gruppierungen, welche sich weit außerhalb des globalen Schlachtgeschehens befinden, existieren nun nur noch zwei Großallianzen, welche das Spielgeschehen in LiF:MMO dominieren. Es ist sehr zu bezweifeln das diese Art der Massenzusammenrottung und globalen Kriegsführungsstrategie auf Dauer für die Gesamtentwicklung von LiF:MMO förderlich ist, was die aktuellen Spielerzahlen in LiF:MMO auch zu belegen scheinen (ehemals noch ca. 1300 Spieler, aktuell weniger als 250 Spieler die gleichzeitig online sind). Aus Sicht der Askanier wirkt dies Entwicklung auf sehr viele Spieler abschreckend, insbesondere wenn diese eine mehr PvE und RP orientierte Spielweise haben.

Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

Die Reaktion des askanischen Königreichs auf die Aufnahme der Ducks Are Cooked (DAC) in den United Siberian Host (USH) blieb nicht aus. Um selbst so wenig wie möglich in das globale Schauspiel der beiden Großallianzen hineingezogen zu werden, entschied sich das askanische Königreich zu einem klar definierten und auf ein Ziel orientierten Unterstützungspakt mit der Gegenseite des United Siberian Host (USH), dem Bloody Pain (BP). In diesem Pakt wurde unmissverständlich Definiert, dass von Seiten des askanischen Königreichs der Großallianz Bloody Pain (BP) Unterstützung im Kampf gegen den askanischen Kriegsgegner Ducks Are Cooked (DAC) gewährt wird, solange sich dieser am globalen Kriegsgeschehen auf Seiten des United Siberian Host (USH) beteiligt. Eine Ausdehnung auf andere Ziele oder Kriegsgegner, insbesondere den United Siberian Host (USH) wurde ausdrücklich ausgeschlossen, sofern dieser nicht den Nichtangriffspakt mit dem askanischen Königreich aufkündigt, oder durch Angriffe gegen askanische Einrichtungen oder Truppenverbände bricht. Von Seiten des askanischen Königreichs bleibt sowohl der Nichtangriffspakt zu Bloody Pain (BP) und dem United Siberian Host (USH) weiter bestehen.

Die Zukunft wird zeigen wie dieses erzwungene Trauerspiel weitergehen wird. Das askanische Königreich wird auf jeden Fall seine unabhängige Position, soweit möglich, weiter beibehalten und nur im Falle der globalen einseitigen Destabilisierung des Spiels neu Position beziehen. Im wesentlichen liegt es in der Entscheidung und Vernunft der führenden Spieler des Bloody Pain (BP) und des United Siberian Host (USH) wie sich LiF:MMO spielintern zukünftig weiter entwickelt. Verkommt alles zu einem großen PvP-Zerg wie in so vielen MMOs, oder schafft es die Gemeinschaft das Ruder zu wenden und LiF:MMO zu etwas einzigartigem zu machen, an dem alle ihre Freude haben werden.

Fazit aus Sicht der Askanier

Da das askanische Königreich selbst bereits eine erhebliche Größe und Stabilität in LiF:MMO erreicht hat, bräuchte dieses sich grundsätzlich keine Gedanken über die aktuelle Entwicklung machen. Jedoch wünschen wir uns alle viel Spielspaß in LiF:MMO, eine große Community und somit möchten wir den Blick aller für die Zukunft schärfen. Große Königreiche und Allianzen sind eine tolle Sache und hiergegen spricht auch nichts, solange diese nicht global dominieren und das regionale Gesamtwachstum hemmen. Wir würden uns wünschen, dass es viel mehr größere Königreiche in LiF:MMO gäbe, welche regional und überregional agieren und nicht global dominieren würden.

User avatar
Dragodor
Zealous Believer
 
Posts: 327
Joined: 20 May 2015, 13:08

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Dragodor » 24 Jul 2017, 23:11

Kontakt wrote:Wir würden uns wünschen, dass es viel mehr größere Königreiche in LiF:MMO gäbe, welche regional und überregional agieren und nicht global dominieren würden.

oskonier_lif.jpg
oskonier_lif.jpg (98.96 KiB) Viewed 16235 times

(Hinweis: Angegebene Namen sind frei erfunden, Ähnlichkeiten zu bestehenden Gilden sind rein zufällig und vom Verfasser nicht beabsichtigt.)
Last edited by Dragodor on 25 Jul 2017, 13:54, edited 1 time in total.


MrsMerlin
 
Posts: 4
Joined: 29 Jan 2017, 16:17

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by MrsMerlin » 25 Jul 2017, 09:54

Hallo zusammen,

bin derzeit weder aktiv im MMO unterwegs noch gehöre ich irgendeiner der genannten Fraktionen an (noch nicht). Dennoch informiere ich mich bereits seit langem über die Entwicklung im MMO.

Kann dem offenen Brief der Askanier bedenkenlos zustimmen. Hier werden sehr viele Fakten und Entwicklungen angesprochen, die bereits jetzt zu erkennen sind.

Es gibt neben besagter PVP-Community, die allen Anschein nach in der absoluten Überzahl scheint, eben noch die genannten Gruppierungen der PVE und RP Spieler.

Ich selbst zähle mich defacto zur RP-Fraktion. Habe jedoch noch keine MMO-Gilde mit diesem Schwerpunkt gefunden. Eine eigene RP-MMO-Gilde zu gründen ist mM nach auch nicht machbar. Erstens sieht ein Großteil der RP-Community das MMO nach wie vor nicht RP tauglich. Die Begründung liegt in zweitens, dort dominiert einfach das PVP zu stark.

Wenn man über solche Pläne überhaupt sprechen kann, wäre dies wiederum nur im "Schoße" einer größeren, bereits etablierten MMO-Gilde möglich. Andernfalls wäre man lediglich ein gefundenes Fressen für jede andere PVP orientierte Gruppierung, die lediglich aus Macht und Kontrollgedanken heraus diese kleinere Gruppierung A schlucken würde oder B auslöschen würde.

Mag sein das dies alles in der Open in eine andere Richtung geht und derzeitige Befürchtungen alle überzogen und verfrüht sind. Wenn ich jedoch an den Horizont dieses geniales Spieles blicke, sehe ich den Schatten des wohl bekannten PVP-Zergs!

Es kann und darf jeder denken was er mag. Viele scheinen auch mit der aktuellen Entwicklung kein Problem zu haben bzw. unterstützen dieses in Ihrem handeln sogar. Abwechslung macht Freude und bittet mannigfaltige Möglichkeiten der Interaktion. Zwei Massen-Föderationen dessen bestreben mir zwar unbekannt sind und ich persönlich nicht einschätzen kann, beschneidet meine Ansicht einer abwechslungsreichen feudalen Welt jedoch enorm. Warum? Es gibt A und es gibt B. Was sich dann intern alles abspielt und wie man sich dort PVE oder RP technisch austoben kann, weis ich nicht. Dennoch gehöre ich zu [("einheitsbrei")]A oder [("einheitsbrei")]B. Vor allem außenpolitisch ein sehr eingeschränkter Handlungsfreiraum.

und und und ...

Mein LIF Motto ist seit ich es angefangen habe:

LIF Engame = RP

--> PVP ist irgendwann immer das selbe und verliert bei Übersättigung den Reiz!
--> PVE ist begrenzt. Irgendwann hat man alles. Da kann man noch so viel Content nachschieben wie man will.
--> RP hat unbegrenzte Möglichkeiten!!!

Um es auf den Punkt zu bringen. Sämtliche Inhalte dieses Posts sind ausschließlich meine persönliche Meinung. Es steht jedem frei andere Meinungen und Ansichten zu vertreten. LIF ist "nur" das Spiel, der Rahmen sozusagen. Was LIF zukünftig wird, liegt ganz alleine in den Händen der Spieler / Community. Die Masse wird es dann einfach entscheiden. Und wenn sich diese für einen PVP-Zerg entscheidet in der sich zwei Massen-Föderation auf die Birne geben, gut. Dann ist dies der Wunsch der Spieler gewesen und jeder, auch ich der kleine RP-Nerd, haben dies dann zu akzeptieren.


In diesem Sinne wünsche ich Euch allen weiterhin viel Spaß mit und vor allem in diesem genialen Spiel. Auf das es dazu wird, was wir uns wünschen und am Ende jeder sein Eck in der großen MMO Welt findet, in der er seiner Vorliebe nachgehen kann.

Anmerkung:
Bitte die Schreibweise von [("einheitsbrei")] beachten!
Ist auf keine Art despektierlich gemeint. Jede Gruppierung, auch die unzähligen aus besagten Massen-Fraktionen, haben mit Sicherheit ihre eigene Persönlichkeit und Merkmale die sie einzigartig macht. Am Ende ist man aber entweder A oder B. Fakt ist Fakt und das ein einzelner Pfau mehr her macht als ein Schwarm Tauben sollte hoffentlich die Ansicht der Allgemeinheit treffen.

User avatar
Gustav_Wolfenfels
Alpha Tester
 
Posts: 92
Joined: 01 May 2014, 13:14

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Gustav_Wolfenfels » 25 Jul 2017, 11:37

Hallo MrsMerlin,
du hast recht. Eine reine RP Gruppe hat im MMO wohl kein leichtes Leben. Auch in einer großen Gruppe wird es am Anfang keinen Platz dafür geben. Jedoch bin ich ganz fest davon überzeugt, dass im weiteren Spielverlauf der RP aspekt sich immer mehr durchsetzen wird und auch wichtiger wird. Sowohl für die Langzeitmotivation wird es wichtig aber sicher wird es sich auch im "normalen Leben" auswirken. Im Alltag, bei Verhandlungen. Ich habe es bereits bei uns gesehen. Selbst die größten PVP´ler grüßen unseren König wenn sie ihn sehen oder setzen sich an den Tisch wenn sie AFK sind. Es sind sicher nur kleine Ding. Nicht die Art von RP wie du es wohl kennst, aber es ist RP.
Wir arbeiten daran das unsere Städte später nicht aussterben, weil sie zu weit von der Front weg sind. Da gibt es so viele Möglichkeiten. Ich möchte gerne ein Kloster errichten. Ein anderer ein Bordell. Gasthöfe oder kleine Bauernhöfe sind auch schon angedacht. Diese Dinge haben kaum wirtschaftlichen Nutzen. Sie sind rein für das RP gedacht. Ich hofffe, dass die anderen Spieler zulassen, dass sich eine solche Kultur entwickeln kann. Außerdem gibt es ja da noch die Kämpfer, die es uns RP´lern erlauben sollen so zu leben wie wir es wollen :D
Ingame: Gustav Wolfenfels

Quod Deus velit

Image

www.askanier.org


Gruber
 
Posts: 168
Joined: 28 Oct 2016, 23:12

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Gruber » 25 Jul 2017, 12:09

Durch die diplomatischen Beziehungen zu anderen Gruppierungen stellte sich heraus, dass zahlreiche kleine Gruppen förmlich in den Konflikt der beiden Großreiche gezwungen wurden, da ihnen sonst mit Vernichtung gedroht wurde.


Willkommen im MMO, ein Ort wo keine Serverregeln oder Admin einem Schutz gewähren. Die Zahl der hardcore PvP Spieler ist groß, international vllt. über 50%, und die werden nicht davor halt machen Ihre Spielweise allen anderen aufzuzwingen.

Das der Feind aus Gutmütigkeit am Leben gelassen wird, nachdem die Überlegenheit demonstriert wurde, wie is bei YO oft der Fall ist, dies wird es im MMO eher nicht geben.

Jeder der das MMO spielern will, sollte sich bewusst machen das es eben keine Regeln gibt und jeder so spielen kann wie er es will. Auch wenn das anderen den Spaß am Spiel verdirbt.


Ich würde bei den zwei großen Bündnissen erstmal schauen wie viel nach einem Monat OBT noch übrig geblieben ist.

User avatar
Docere
Alpha Tester
 
Posts: 175
Joined: 14 Aug 2014, 20:38
Location: Luxembourg

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Docere » 25 Jul 2017, 12:54

Der Post vom ehrenwerten Hagen von Trojne, darf man nicht für die "Realität" der MMO situation sehen.
Sondern seht es mehr als aktives RP ;) Dieser offener Brief ist nicht eine darstellung der Situation in wirklichkeit, sondern so wie es die Askanier halt sehen.

Dadrin wird sich aufgeregt das die MMO Welt zwei grosse Allianzen hat die miteinander im Krieg sind und die Welt dominieren.
Jaein, es ist richtig das es BP und USH gibt. Im moment sind's die zwei stärksten Gruppen die es im MMO anzutreffen gibt, aber so grosse Allianzen halten nicht für immer (meistens). Die zwei Allianzen sind da auch immer im Krieg miteinander, also haben sie auch dann weniger Zeit kleiner Gruppen zu "terrorisieren".

Die Askanier selbst versuchen doch seit ihrer Gründung eine Grosse Internationale Allianz zu sein und ich kann mich ja noch dran errinern, schon ein wenig länger her, aber da sprach man von +1.000 Mann in der Allianz, oder das man den kompletten (Server 34 bis 42 und die dadrüber liegenden Server) Nord-Osten claimen möchte.
Ich finds nun komisch warum jetzt gerade solche Allianzen von den Askaniern kritisiert werden.

Naja.... auch egal man darf ja schreiben und sagen was man will.

@MrsMerlin
Gustav hat recht. Ich kenn keine (Deutsche) Gilde die gar kein RP betreibt weil es im MMO keinen platzt dafür gibt. Welche Gilde auch immer, sei es die Askanier, Ordo Teutonicus oder Ruffnaröck (um mal 3 Gilden in verschieden Allianzen zu nennen) haben und betreiben ein minimum an RP. Wieviel RP gemacht wird hängt dann einzig und allein von den Mitgliedern ab.
Wenn jeder drauf wartet das ein Händler mit seiner Karre an unseren Toren klingelt um endlich mal RP zu machen, dann ja ... wird wohl kein geben :D

Dennoch finden RP'ler immer wieder Platz in jeder Gilde, im "OrdoTeutonicus"sind sehr viele RP'ler drin, dennoch weiss jeder bescheid das man nicht RP mit jedem machen kann und auch nicht überall. Deshalb wird der RP auch eher Intern abgehalten.

@die Pvpler als absolute überzahl ist auch ein wenig daneben geschossen. Natürlich gibt es die, aber die grosse Mehrheit der Spieler sind eher PvE-Rp'ler (die ein wenig PvP machen), also Allrounder.

MrsMerlin wrote:Zwei Massen-Föderationen dessen bestreben mir zwar unbekannt sind und ich persönlich nicht einschätzen kann, beschneidet meine Ansicht einer abwechslungsreichen feudalen Welt jedoch enorm. Warum? Es gibt A und es gibt B. Was sich dann intern alles abspielt und wie man sich dort PVE oder RP technisch austoben kann, weis ich nicht. Dennoch gehöre ich zu [("einheitsbrei")]A oder [("einheitsbrei")]B. Vor allem außenpolitisch ein sehr eingeschränkter Handlungsfreiraum.


Sehe ich ganz anders. Es gibt halt 2 Allianzen damit sie sich gegenseitig "ausschalten" deshalb sind die beiden immer im Krieg. Was schlecht wäre ist wenn sich die 2 Allis verbünden und den Rest dann platt machen.

Wenn es nur A oder nur B gäb, was würdest du denn die Askanier nennen? Oder die Allianz Dark Age Coalition [DAC]? oder auch noch die Französische Allianz Royaume de France [RF] ? Die sind meistens (Abgesehn von DAC) Neutral gegenüber den ZWEI grossen Allianzen und mischen sich da nicht ein, aber wenn sie es tun (wie jetzt im moment) bringt das halt mehr "Content" ins Spiel und kann zu erschtaunlichen Resultaten führen.... Lass mal noch ein wenig Zeit vergehen und dann sehen wir was da dann passsiert mit dem Krieg den es überhaupt gibt.

MrsMerlin wrote:LIF Engame = RP
--> PVP ist irgendwann immer das selbe und verliert bei Übersättigung den Reiz!

Falsch, PvP wird im MMO immer mit RP verbunden sein, und deshalb wird er wohl nie Fade werden. Erst kämpft man um die kontrolle seine Umgebung, dann Kampft man für Kontrolle über ein Gebiet (Server), dann über eine Region usw.
Mit verschiedenen Allianzen und divese Päkte werden die Kämpfe auch Politisch-Interessant. usw. Die Askanier schreiben ja jetzt schon z.b. das der Krieg mit DAC ein fester bestandteil ihres RP's sei, also was braucht man mehr um die PvPler und RP'ler zufrieden zustellen.


--> PVE ist begrenzt. Irgendwann hat man alles. Da kann man noch so viel Content nachschieben wie man will. Stimm ich dir zu

--> RP hat unbegrenzte Möglichkeiten!!! Stimm ich dir auch zu


Ich persönlich sage immer das PvP und RP gut miteinander funktionieren...oft besser als PvE mit RP ^^


Gruber wrote:Immer mehr Gruppierungen in LiF:MMO sahen und sehen sich wegen des globalen Konfliktes zwischen Bloody Pain (BP) und United Siberian Host (USH) dazu genötigt einer der beiden Seiten beizutreten um selbst nicht unbeteiligtes Opfer zu werden. Durch die diplomatischen Beziehungen zu anderen Gruppierungen stellte sich heraus, dass zahlreiche kleine Gruppen förmlich in den Konflikt der beiden Großreiche gezwungen wurden, da ihnen sonst mit Vernichtung gedroht wurde. Nicht nur das diese Entwicklung der globalen Aufrüstung beider Großallianzen offensichtlich schon jetzt vielen Spielern und kleinen Gruppen den Spaß am Spiel raubt, es wird hierdurch auch der Zustrom neuer Spieler und das Wachstum neuer Königreiche, welche für eine stabile und gesunde spielpolitische Entwicklung wichtig wären zerstört. Wer möchte schon ein Spiel beginnen, in dem er lediglich der Spielball zweier Großmächte ist.


LOL
naja wenn man nicht weiss von was man redet dann kommen schon so blöde sachen dabei raus ^^
Also Punkto gezwungen ich kann jetzt nur für den BP reden aber da wurde niemals jemand gezwungen. Wir haben nie jemandem gesagt oder ddu bist mit uns oder wir löschen dich aus..... eine andere Deutsche Gruppierung hatte das immer wieder gemacht aber nicht der BP!

Was aber nicht vergessen werden sollte ich das jeder Königreich....ja auch die Askanier... keine nicht freundlichen Gilden in deren nähe tolerieren und in diesem Falle hat man immer noch die Wahl dem Königreich Beitreten oder halt umziehen.

@Gruber:
Nein es gibt keine Admins, wer die "Regeln" im Spiel macht sind dann halt die grossen Allianzen. Die ja nicht immer Böse und voller Zorn sind :D

Mfg,
Docere
Image

User avatar
Kontakt
Zealous Believer
 
Posts: 76
Joined: 01 Dec 2016, 01:35

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Kontakt » 25 Jul 2017, 13:20

Hallo Dragodor mein Freund,

ein sehr schönes und aussagekräftiges Bild von Dir. Freut mich sehr! Ich musste einigen von uns Askaniern erst erklären das es sich hierbei nicht um einen Flame gegen uns Askanier handelt, sondern ein anerkennendes Lob darstellt und das die Bezeichnung Oskonier lediglich der lustigen Regel 3 des Forums zu schulden ist. Von mir aus kannst Du bei diesem Bild gerne Askanier schreiben. Du weißt ja das ich es nicht so genau mit der Regel 3 nehme.

Nun die Antwort zu Deinem Bild:
Natürlich werden wir alles daran setzen weiter gesund zu wachsen um möglichst vielen Spielern ein geborgenes Heim zu geben. Und wir bleiben auch unserer Philosophie weiter treu unsere etwaigen militärischen Interessen nur regional zu vertreten und uns möglichst nicht in globale Geschichten involvieren zu lassen.

Mal sehen ob wir das dauerhaft und vor allem dann in der openBeta auch schafen.




Hallo MrsMerlin,

ein sehr schöner Beitrag zu diesem Thema und besonders eine inhaltlich gut erklärte Darstellung Deiner Ansichten als "Vertreter" der PvE/RP Community. Die von Dir geschilderten Bedenken aus dieser Richtung bekomme ich auch sehr häufig zu hören wenn uns gerade RP-LiF:YO Spieler besuchen kommen.

Wir bei den Askaniern versuchen, wie im Steinwallenvideo von mir beschrieben, den RP-Aspekt, wenigstens als Soft-RP, mit zu integrieren. Leider ist dies gerade zum Start der openBeta, also in der Aufbauphase, sehr schwer.

Bei uns bauen die meisten Spieler darauf das im späteren Spielverlauf das RP dann aber doch eine Chance bekommt. Vor allem später im Hinterland, fern ab der Grenzen des Königreichs und dem Schlachtgetümmel, sollte dann das RP bei uns doch eine gute Chance haben. Wir hoffen das dann durch viele neue RP-Spieler die Städte und Burgen gut belebt werden, wenn der Rest von uns tief im Feindesland steht.




Hallo Gustav,
wir sehen uns ja sicher gleich mit Hammer und Schaufel inGame. :Yahoo!:




Und ja, auch ein Hallo an unseren immer wieder gerne gesehenen Forenpessimisten Gruber.

Sag mal Gruber ... wir haben gerade mal etwas das Forum nach Deinen Posts durchforstet und dabei ... man kann es kaum glauben ... nicht einen einzigen gefunden der aufbauend und positiv gewesen ist. Ja, manchmal sachlich gehalten, aber immer auf Seiten des Contra, gleich was das Thema war. Schreib doch mal was positives, so in der Art:

"Hey Kontakt Du alte Saftnase. Das was Du schreibst ist zwar Schrott, aber Deine Haare sind schön. Wenigstens behaupten das 50% aller LiF:MMO Spieler."

Aber Spaß bei Seite. In LiF:MMO gibt es auch eine Menge freundliche PvP-Spieler die nicht jeden kleinen wehr- und hilflosen Bauern vom Pferd aus in ihrer Quali. 80 Rüstung mit der Lanze wegnaschen. Auch viele der russischen Spieler die ich kennenlernen durfte, welche meist einen schlechteren Ruf haben als es wahr ist, sind lieber an echtem PvP unter gleichwertigen Gegnern interessiert als hilflose Spieler zu jagen.

Gut, wenn Du auf Deinem Weg durch die schönen Lande einem Mitglied der Ducks Are Cooked (DAC) begegnest, dann renn um Dein Leben. Die nehmen mit was sie bekommen können, so lange es nur klein und schwach genug ist. Bist Du Dir aber nicht sicher ob es einer von denen ist, dann heb einen kleinen Stein im Spiel vom Boden auf und wirf diesen in Richtung des Angreifers. Wenn er vor Angst die Beine in die Hand nimmt, dann war es einer von ihnen und Du bist sicher.

P.S. Den oben angesprochenen Post erwarte ich aber wirklich von Dir! :Bravo:

User avatar
Grimmblut
Zealous Believer
 
Posts: 143
Joined: 07 Apr 2015, 16:42

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Grimmblut » 25 Jul 2017, 18:25

Bei der Diskussion darum, ob nicht endlich mit der OB begonnen werden sollte, sehe ich auf der Contra-Seite immer zwei wiederkehrende Gruppen:

1) Vertreter toter Gilden
Die letzten zwei, drei verbliebene Urgesteine, wie der Gildenleiter z.B., von Gilden die ehemals wenigstens 20 Mitglieder und damit einen gewissen Namen hatten. Denen ist völlig klar, dass wenn jetzt die OB beginnen würden, sie im MMO nichts mehr erreichen könnten, weil ihnen die Mitglieder fehlen um auch nur ein kleines Dorf am Leben zu halten, geschweige denn des Reiches von dem sie mal geträumt haben. Von denen kommen dann Argumente wie "Es gibt noch soviele Bugs zu fixen", oder "Bevor Feature XYZ implementiert ist, geht eh nichts" usw. In Wirklichkeit hoffen sie natürlich darauf vor dem Start der OB irgendwie wieder auf nennenswerte Mitgliederzahlen zu kommen. Wie das gehen soll, wenn es keinen Anreiz wie den Start der OB gibt um sich sich mit LIF (erneut) zu beschäftigen, wissen sie selbst nicht.

2) Leute, welche die CB nicht spielen
In die CB kann man sich seit etwa 9 Monaten einkaufen. Dementsprechend wird das MMO seit etwa 9 Monaten von tausenden Spielern bespielt und getestet. Wie man sich als jemand, der nicht an der CB teilnimmt, hinstellen kann und jemandem, der seit etwa 9 Monaten an der CB teilnimmt, ins Gesicht sagen kann, dass er sich irrt, geht mir nicht in den Kopf. Mag vielleicht auch daran liegen, dass ich ein großer Freund und Befolger der Weißheit bin: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Mund halten."

User avatar
Docere
Alpha Tester
 
Posts: 175
Joined: 14 Aug 2014, 20:38
Location: Luxembourg

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Docere » 25 Jul 2017, 19:22

Gruber äussert nur seine Bedenken aus und das ist sein gutes Recht. Du, wir als Alpha- / Beta-Tester sollten ihm einfach unsere Erfahrungen und Kentnisse mitteilen und wie wir diese Sache sehen.

Was er dann damit macht ist ihm überlassen :P

PS.: mit diesem Post Hagen hast du dir wie es aussieht einen Krieg mit den Masons eingebrock :Bravo:

Es wird jetzt in der nächsten Welle ernst mit dem Kampfgeschehen.

Ich, Hochmeister vom Ordo Teutonicus, bin nicht ein Freund von den Askaniern (wissen wohl auch die meisten schon), aber dennoch wünsche ich euch viel Glück in den kommenden Schlachten. Auf das ihr euren Pakt ehrt und euren Teil der abmachung einhaltet.

Mfg,
Hochmeister Docere
Image

User avatar
Kontakt
Zealous Believer
 
Posts: 76
Joined: 01 Dec 2016, 01:35

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Kontakt » 25 Jul 2017, 22:46

Hallo Docere,

erst einmal finde ich es sehr gut und wichtig das sich zu diesem Thema, welches ja auch im englischsprachigen Bereich veröffentlicht wurde und dort heiß diskutiert wird, nicht nur die ganz großen in LiF:MMO äußern, sondern eben auch, wie in Deinem Falle, die betroffenen Vasallenstaaten der Vasallenstaaten der beteiligten Parteien, welche am Ende der Nahrungskette stehen. Meistens haben gerade die ja Redeverbot wenn es um die "weltbewegenden" politische Dinge geht, obgleich sie die am härtest betroffenen sind.

(Das war die kleine spaßige Retourkutsche für deine lustige Einleitung, also nicht böse sein!) ;)

Wir Askanier regen uns nicht über die beiden Großallianzen auf, wir verweisen lediglich auf eine, aus unserer Sicht, negative Entwicklung hin, welche es rechtzeitig zu erkennen gilt.

Uns selbst betrifft die Auseinandersetzung der beiden Großallianzen doch nur sekundär. Die Askanier haben ... oder jetzt vielleicht hatten ... mit beiden Großallianzen einen stabilen Nichtangriffspakt (NAP), welcher uns aus den globalen Kriegswirren völlig entbunden hat. Wir könnten uns ganz entspannt zurücklehnen, auf Server 42 faul in der Sonne braten und den Herrngott einen guten Mann sein lassen. Machen wir aber nicht!

Warum nun machen wir das wohl nicht? Weshalb gefährden wir unseren sicheren Stand mit einem offenen Brief der uns unseren stabilen NAP mit beiden Großallianzen kosten könnte? Weshalb riskieren wir es in einen globalen Konflikt mit hineingezogen zu werden, von dem wir nicht im geringsten profitieren können, ja den wir nicht einmal haben wollen? Was zum Teufel ist los, dass wir Askanier uns überhaupt Gedanken darüber machen, dass eine einseitige Destabilisierung der derzeitigen globalen Machtverhältnisse in LiF:MMO durch den Beitritt der Ducks Are Cooked (DAC) zum United Siberian Host (USH) sich nachteilig auf die gesamte Spielwelt auswirken könnte? Sind wir vielleicht doof oder was?

Aus Sicht unserer Neider mögen wir hiermit sicherlich einen ganz gemeinen und bislang noch undurchschaubaren Plan zur Erlangung der Weltherrschaft verfolgen, welchen wir vom Teufel höchst persönlich entgegengenommen und mit dem Blut unserer Erstgeborenen unterschrieben haben. Oder eben aus einem anderen phantasievollen Grund, welcher sich sicherlich noch zusammendichten lässt.

Vielleicht aber ist der Grund unseres nicht rational wirkenden Handelns auch ganz einfach darin zu finden, dass wir Life is Feudal als gemeinsame Plattform unserer Gemeinschaft sehr zu schätzen gelernt haben, uns dieses Spiel wirklich am Herzen liegt und wir nicht möchten, dass negative Entwicklungen die noch junge Community und Spielgemeinschaft dauerhaft schädigen. Übrigens denken bei uns Askaniern meines Wissens nach ausnahmslos alle so. Wir riskieren hier unseren sprichwörtlichen virtuellen Arsch um in der closedBeta, in der ja alles schön getestet werden soll um Fehler aufzudecken, eben auf einen solchen, wenn auch nicht programmierbedingten hinzuweisen.

Es wäre aus meiner ganz persönlichen Sicht schön wenn mehr der "sogenannten" Tester hier in der closedBeta von LiF:MMO ihre Aufgabe etwas ernster betrachten und mehr zur programmtechnischen, wie auch soziologischen Entwicklung des Spiels beitragen würden. Natürlich darf der Spaß nicht zu kurz kommen, ich bin der letzte der nicht gerne lacht, aber wir alle haben hier auch eine wichtige Aufgabe zu erfüllen.

Kommen wir nun kurz zu Deiner geschichtlichen Zusammenfassung über uns Askanier im MMO. Es freut mich ja sehr das Du Dich mit der "langen" Geschichte unserer Gemeinschaft befasst hast. Ich wundere mich gerade eben das wir als Askanier in LiF:MMO noch keinen Eintrag in Wikipedia haben? Das werde ich dann wohl bald mal in Auftrag geben müssen. Jedenfalls wirfst Du hier einige Dinge zusammen, welche so nicht ganz richtig sind und meiner Meinung nach einer kleinen Auffrischung Deiner Erinnerungen bedarf. Erinnerst Du Dich? Wir hatten uns zu Beginn der Wave 1 bei Euch auf dem TS³ zu einem Gespräch getroffen.

Auch wenn die Gemeinschaft der Askanier ihren Ursprung in LiF:YO hatte, so gilt es doch eine strikte Trennung zwischen der Politik der LiF:YO-Askaniern und LiF:MMO-Askaniern zu machen. Warum? Das weißt Du genau mein Freund! Die Leitung der LiF:MMO-Askanier ist eine völlig andere als die der LiF:YO-Askanier. Ich habe Dich und zahlreiche andere deutschsprachige Gruppierungen in LiF:MMO persönlich auf ihrem jeweiligen TS³ besucht um "die frohe Kunde zu Verbreiten", dass von Seiten der LiF:MMO-Askanier, da diese unter neuer und eigenständiger Führung ist, keine alten "Feindschaften" oder "Unstimmigkeiten" aus LiF:YO mit in das MMO getragen werden. Und Docere, kommt die Erinnerung langsam zurück? Nein? Dann machen wir noch etwas weiter. Habe ich mich nicht damals tierisch über das völlig überzogene Angabenverhältnis der ganzen LiF:YO Allianzen beschwert und verständlich vermittelt das für mich nur die Spielerzahlen gelten, welche auch real auf dem Felde stehen? Ich glaube mich da noch wage an etwas diesbezügliches zu erinnern. Und von meiner Seite wurde meines Wissens nach auch nur vom Server 42 als Heimat der Askanier gesprochen. Und? Macht es nun klick? Noch eine Erinnerungsstütze notwendig? Ja? Gut, aber das sollte dann die letzte sein. Bei unserem Treffen habe ich die neue Struktur der Askanier zum Besten gegeben. Wir Askanier sind keine Demokratie und bei uns hat nur einer das letzte Wort! Jetzt aber sollte es erinnerungstechnisch bei Dir gefunkt haben. Also wenn Du zukünftig die Geschichte der LiF:MMO-Askanier zum Besten gibst und mich würde diese Art der Werbung für uns natürlich freuen, dann bitte so wie Du sie hoffentlich bald im Wikipedia und jetzt auch wieder in Deiner Erinnerung finden kannst.

Abschließend möchte ich hoffen das Du mir nachsehen kannst, dass ich meinen Beitrag hier nicht so schön bunt und mit Smiley am Ende eines jeden Absatzes verziert habe. Ich gehe mal davon aus das die Stellen, von denen ich mir ein Schmunzeln erhoffe, vom Leser selbst erkannt werden.

P.S. Nur essen darf man was man will. Das freie Schreiben erschwert die Regel 3.

User avatar
Dragodor
Zealous Believer
 
Posts: 327
Joined: 20 May 2015, 13:08

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Dragodor » 25 Jul 2017, 23:27

:)
Last edited by Dragodor on 28 Jul 2017, 00:18, edited 3 times in total.


SourZe
Devoted Believer
 
Posts: 35
Joined: 14 Jun 2016, 20:37

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by SourZe » 25 Jul 2017, 23:49

Drago, du bist der Knaller. :Yahoo!: :Yahoo!: :lol: :lol:

User avatar
Docere
Alpha Tester
 
Posts: 175
Joined: 14 Aug 2014, 20:38
Location: Luxembourg

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Docere » 26 Jul 2017, 01:14

Was hast du denn nun gegen Smileys ? :cry: sind doch nett und heben die Stimmung :)

Kontakt wrote:Es wäre aus meiner ganz persönlichen Sicht schön wenn mehr der "sogenannten" Tester hier in der closedBeta von LiF:MMO ihre Aufgabe etwas ernster betrachten und mehr zur programmtechnischen, wie auch soziologischen Entwicklung des Spiels beitragen würden.

Stimme ich dir zu.

Kontakt wrote:Jedenfalls wirfst Du hier einige Dinge zusammen, welche so nicht ganz richtig sind und meiner Meinung nach einer kleinen Auffrischung Deiner Erinnerungen bedarf.


Hmmmmm...... von der Zeit wo ich schreibe kann ich mich nicht an einem Hagen von Trojne errinern.... warum denn wohl?
Ach ja, du warst ja noch nicht da. Brauchst also nix aufzufrischen, ich hab genug Eis. :D
Docere wrote:schon ein wenig länger her

nur um zu zeigen das ich es auch geschrieben habe.

Kontakt wrote:so gilt es doch eine strikte Trennung zwischen der Politik der LiF:YO-Askaniern und LiF:MMO-Askaniern zu machen

Leider geht das nicht so einfach wie man es hofft. Viele Spieler können sich anscheinend noch gut an Askanier von YO zeiten errinern, und man kann schlecht sagen " Hey Schwamm drüber! Werde doch jetzt mein Vassal und mach was ich dir sage."
Einer hatte das schon versucht und du weisst ja auch wie das Endete.

Ich für meine Wenigkeit hatte mit den Askanier vor dem MMO nix am Hut.
OT schloss sich den Askaniern an da waren die MMO tests noch in der Alpha Welle. Und von dem Stand sind auch meine Äusserungen da wir den Königreich Askanier in der letzten Alpha Welle auch wieder verlassen haben.

Kontakt wrote:Also wenn Du zukünftig die Geschichte der LiF:MMO-Askanier zum Besten gibst und mich würde diese Art der Werbung für uns natürlich freuen, dann bitte so wie Du sie hoffentlich bald im Wikipedia und jetzt auch wieder in Deiner Erinnerung finden kannst.

Ich habe keine Zusammenfassung eurer "Geschichte" (die ich auch nicht kenne, da wäre ne wiki ja mal nicht so ne dumme Idee) gemacht.....wenn man es denn auch schon so nennen kann... sondern nur Sachen wieder gegeben wie sie mir vom Königreich der Askanier gegeben wurden. Zu dieser Zeit musste ich bei solchen Plänen nur den Kopf schütteln.

Kontakt wrote:Ich habe Dich und zahlreiche andere deutschsprachige Gruppierungen in LiF:MMO persönlich auf ihrem jeweiligen TS³ besucht um "die frohe Kunde zu Verbreiten", dass von Seiten der LiF:MMO-Askanier, da diese unter neuer und eigenständiger Führung ist, keine alten "Feindschaften" oder "Unstimmigkeiten" aus LiF:YO mit in das MMO getragen werden.


Ja, und um dir meine kooperation zu Zeigen habe ich dich auch nicht sofort aus meinem TS geworfen.... sondern bin immer nett und freundlich zu dir gewesen. Was auch weiterhin so bleiben wird. Auch wenn ich nicht euer grösster Fanboy bin, bin ich immer für ein nettes Gespräch zu haben.

Kontakt wrote: Wir riskieren hier unseren sprichwörtlichen virtuellen Arsch um in der closedBeta, in der ja alles schön getestet werden soll um Fehler aufzudecken, eben auf einen solchen, wenn auch nicht programmierbedingten hinzuweisen.


Hahaha, ja das ist ja Edel, aber... euren virtuellen Arsch habt ihr schon vorher riskiert indem ihr DAC weiter angegriffen habt und die "friedensbedingungen" von USH nicht angenommen habt. Danach geht ihr dann hilfe bei dem doch so von euch verpönten und Communitybrechender Allianz BP hilfe erbetteln? Um euch gegen einstigen Freund USH zu schützen? :friends:

Euer Offener Brief als Warnruf zu bezeichnen halte ich auch für nen "Witz". Warnruf vor was? Das sich Leute zusammenschliessen? Das wir Bösen Allianzen jedem einzelnen den Spass verderben? Da müsstest du schonmal mit anderen Fakten kommen, wie mir ist zu Ohren gekommen das sich Clans dem BP oder USH angeschlossen haben weil sie sonst Platt gemacht werden. lol


Kontakt wrote:wie in Deinem Falle, die betroffenen Vasallenstaaten der Vasallenstaaten der beteiligten Parteien


:ROFL: :ROFL: :ROFL: wie Nett das ihr auch an die Kleinen denkt. Ich hab schon immer gesagt das wenn ich mal gross bin, das ich genau so sein will wie die Askanier :crazy:

Spass bei seite, das ihr ein Grosses Ego habt, weiss auch jeder. Ich für meinen Teil Ziele nicht die Weltherrschaft an, ich hatte meine Gründe wieso ich/wir kein eigentständiges Königreich à la Königreich Askanier gemacht haben. Wenn du sie nicht kennst dann musste halt mehr Spione entsenden. ;)

Bon Appétit! :beer:
Image


Mezz
True Believer
 
Posts: 2
Joined: 29 Jun 2015, 14:59

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Mezz » 26 Jul 2017, 03:55

Ist natürlich klar das wieder diejenigen den Mund auf machen müssen deren communitys schon halb tot irgendwo im Straßengraben liegen... :ROFL:

User avatar
Gustav_Wolfenfels
Alpha Tester
 
Posts: 92
Joined: 01 May 2014, 13:14

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Gustav_Wolfenfels » 26 Jul 2017, 04:34

Auch wenn ich glaube, dass das nichts wird. Jedoch schlag ich mal vor. Alle atmen 1 - 2 mal tief durch und dann reden wir wieder auf einer vernünftigen Ebene. BITTE!!!
Ingame: Gustav Wolfenfels

Quod Deus velit

Image

www.askanier.org

User avatar
Docere
Alpha Tester
 
Posts: 175
Joined: 14 Aug 2014, 20:38
Location: Luxembourg

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Docere » 26 Jul 2017, 09:05

Richtig Gustav, immer schön "freundlich" diskutieren :friends:
Image


Akura
True Believer
 
Posts: 20
Joined: 06 Mar 2015, 16:56

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Akura » 26 Jul 2017, 11:10

Um möglicher abschreckende Wirkung entgegen zu halten möchte ich hier kurz mal betonen:
Uns alle verbindet die Leidenschaft für ein außergewöhnliches Spiel und vor allem neuere Spieler oder solche welche mit dem Gedanken spielen hier mitzumischen, sollten alles mit einem gewissem Augenzwinkern lesen.

Dieses Spiel baut auf Konflikte und Spielerbasiertem Content welcher (wenn ich ehrlich bin) durch PVP eine gewisse Würze bekommt ohne andere Bereiche völlig zu überblenden. Was ihr aus den Situationen dann allerdings macht bleibt völlig euch überlassen. Werdet ihr überfallen und schiebt deshalb Frust, darf man sich nicht Wundern wenn der Spielspaß darunter leidet. Auf der anderen Seite könnt ihr genau dieses Anlass dafür hernehmen euch endlich mal (ganz im RP-Sinne) mit euren Nachbarn kurz zu schließen. Oder man überlegt sich Söldner anzuheuern welche sich um das Problem kümmern.

Auch sollte man bedenken das eine kleinere oder größere Blutfehde eher motivierend als abschreckend ist, wie viele andere MMO's geradezu empirisch Belegen. Also aus diesem ganzen Text sollte man auf jeden Fall dies mitnehmen: RP wird wahrscheinlich nur in der Startphase zu kurz kommen und PVP wirkt nur so Dominant weil es eben die Sichtbarste und Spürbarste Auswirkung des RP's ist.

Bezüglich dominierender Allianzen bin ich völlig entspannt, da ich glaube das die OB und der massive Zuwachs an Spieler dann die Karten völlig neu Mischen wird (Ein Teil der aktuell Spielenden wird auch auf den US-Server Cluster wechseln). Selbstverständlich wird es irgendwann sicherlich eine ähnliche Ausgangsbasis einnehmen wie zur Zeit. Jedoch ist es erfahrungsgemäß so das sich immer ein Gegengewicht bildet und selbst wenn die eine Gruppe zu Dominant wird könnte das sogar das Gegengewicht dazu veranlassen sich besonders um den Schutz neuer Städte und Siedlungen zu bemühen, damit man eventuell bald Verbündete gegen die Dominieren Allianz begrüßen kann.

Gruß Akura


Selrana
Zealous Believer
 
Posts: 1
Joined: 23 Jun 2016, 16:15

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Selrana » 26 Jul 2017, 19:03

Mission erfüllt.
Last edited by Selrana on 29 Jul 2017, 08:12, edited 1 time in total.


Gruber
 
Posts: 168
Joined: 28 Oct 2016, 23:12

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Gruber » 27 Jul 2017, 08:34

Kontakt wrote:Sag mal Gruber ... wir haben gerade mal etwas das Forum nach Deinen Posts durchforstet und dabei ... man kann es kaum glauben ... nicht einen einzigen gefunden der aufbauend und positiv gewesen ist. Ja, manchmal sachlich gehalten, aber immer auf Seiten des Contra, gleich was das Thema war. Schreib doch mal was positives, so in der Art:


Ich muss ja schwer interessant sein... Kann auch nichts dafür das die DE Community hier geschlossen den Kuschel Kurs wählt. Realität ist aber das nicht jeder freundlich ist und das Mega Bündnisse auch mal gerne einen Bauern opfern.

Rechnet lieber damit dass das MMO wesentlich unfreundlicher wird und euch nicht jeder zuwinkt.

Und was erwartet ihr bei einem Thema wie "die großen Bündnisse vertreiben mit ihrer Politik viele Spieler" ... als das man einfach mal sagt das dies nun mal so ist. Gewöhnt euch lieber daran das LiF ein Nischenspiel ist und durch seine Art sehr viele Spieler abschrecken wird.
Naja ich würde auch nicht so viel auf die zwei großen Kuschelbündnisse geben. Es gibt min. noch eine dritte Fraktion die kein Interesse an theoretischer Politik hat und daher noch nicht messbar ist. Wir werden erst in ein paar Monaten wissen wie viel die Politik euch aktuell bringt, wenn zur OBT sehr große Gruppen auftauchen die eher Feinde anstatt Bündnisse brauchen.

User avatar
Grimmblut
Zealous Believer
 
Posts: 143
Joined: 07 Apr 2015, 16:42

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Grimmblut » 27 Jul 2017, 19:13

Gruber wrote:wenn zur OBT sehr große Gruppen auftauchen


Neue? Wird es nicht geben. Die vorhandenen großen Gruppen werden noch mal etwa um den Faktor drei größer werden. Es mag sein, dass es derzeit YO-Gruppen gibt, die 40 Personen zählen, von denen es dann vielleicht 30 in's MMO schaffen. Die kennen sich im MMO nicht aus und denken, dass sie ihnen die paar Stunden Kampferfahrung im YO, wo sie mit 100er Waffen und Rüstungen rumgerannt sind, im MMO irgendwas bringen. Fakt ist, dass USH, BP oder Askanier über solche Gruppen auf dem Weg von A nach B drüberrubbeln können und werden ohne dabei anzuhalten.

User avatar
Sp00nzer
Zealous Believer
 
Posts: 82
Joined: 06 Jan 2015, 17:16

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Sp00nzer » 27 Jul 2017, 19:18

*schiebt sich eine Couch vor die Welten-Bühne, holt sich ein paar geschmorte Tauben dazu und genießt das Spektakel*
in god we trust


Gruber
 
Posts: 168
Joined: 28 Oct 2016, 23:12

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Gruber » 28 Jul 2017, 13:16

Grimmblut wrote:
Gruber wrote:wenn zur OBT sehr große Gruppen auftauchen


Die vorhandenen großen Gruppen werden noch mal etwa um den Faktor drei größer werden.


Die werden dann woher gezaubert? Wirklich viele neue Spieler wird LiF wohl nicht mehr anlocken.

Grimmblut wrote:Es mag sein, dass es derzeit YO-Gruppen gibt, die 40 Personen zählen, von denen es dann vielleicht 30 in's MMO schaffen.


Woher hast du die Zahlen? Da es viele Grüppchen gibt die sich nicht bestehenden System anschließen wollen und keinen Bedarf sehen sich politisch aufzustellen, ist die Zahl derer kaum messbar. Ein loser zusammenschluss, bzw. das vorhaben im MMO dann zusammen zu spielen, den ich kenne, fast knapp 300 Spieler. Von diesen Grüppchen gibt es sehr viele...

Es wird sich erst ein paar Wochen nach OBT Start herausstellen ob die ganzen bekannten Gilden überhaupt 300 aktive Spieler zusammen bekommen aus den seit Jahren/Monaten gesammelten Karteileichen.

Grimmblut wrote:Die kennen sich im MMO nicht aus und denken, dass sie ihnen die paar Stunden Kampferfahrung im YO, wo sie mit 100er Waffen und Rüstungen rumgerannt sind, im MMO irgendwas bringen. Fakt ist, dass USH, BP oder Askanier über solche Gruppen auf dem Weg von A nach B drüberrubbeln können und werden ohne dabei anzuhalten.


Ich weiß nicht ob man ein paar Wochen Bugs finden und PvP Versuche bei nem Ping 1000 als große Erfahrungswerte herziehen kann. Jemand der auf YO Servern mit MMO Settings spielt, hat da wohl mehr Kampferfahrung.

User avatar
Gustav_Wolfenfels
Alpha Tester
 
Posts: 92
Joined: 01 May 2014, 13:14

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Gustav_Wolfenfels » 28 Jul 2017, 13:54

Da hört ihr es. Warum spielt ihr auch alle das MMO? Grummel Gruber hat es auf dem Punkt gebracht. Denn er weiß viel mehr über das MMO wie wir die es spielen. Grummel Gruber hat das bestimmt von Leuten gehört, die Leute kennen, die im MMO sind. Also Leute hört alle auf das MMO zu spielen und geht in das YO zurück. Denn dann lernt ihr richtig, wie das MMO funktioniert. Und die Tatsache, dass man im YO nicht alle Sachen 1 zu 1 wie im MMO einstellen könnt müsst ihr einfach ignorieren. :ROFL: :fool:

P.S. Da Grummel Gruber es ja nicht sagen möchte. König Hagen von Tronje, erlaubt mir sagen zu dürfen, das eure Haar wundervoll sind. Eine Weide für die Augen
Ingame: Gustav Wolfenfels

Quod Deus velit

Image

www.askanier.org


Gruber
 
Posts: 168
Joined: 28 Oct 2016, 23:12

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Gruber » 28 Jul 2017, 15:02

Gustav_Wolfenfels wrote:Denn er weiß viel mehr über das MMO wie wir die es spielen.


Wer sagt denn das ich das MMO nicht spielen kann? Seit unbesorgt, ich habe bislang jede Phase selber spielen können.

User avatar
Sp00nzer
Zealous Believer
 
Posts: 82
Joined: 06 Jan 2015, 17:16

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Sp00nzer » 28 Jul 2017, 16:02

*schaut sich das Bühnenspiel weiter an wobei er darauf achtet das der Met Nachschub nicht abreißt*
in god we trust

User avatar
Grimmblut
Zealous Believer
 
Posts: 143
Joined: 07 Apr 2015, 16:42

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Grimmblut » 28 Jul 2017, 18:01

Gruber, zum einen zweifelst Du an, dass Gruppen, die bereits jetzt bis zu 100 Spieler in der Closed Beta haben, nochmal bis zu 200 Spieler nachziehen können.

Andererseits redest Du davon, dass es "sehr viele" bis zu 300 Spieler starke "lose Gruppen" gibt, die sich in den vergangenen neun Monaten zwar nicht dazu durchringen konnten an der Beta teilzunehmen, die mit Beginn der OB aber selbstverständlich das MMO kräftig aufmischen werden.

Findest Du das nicht ein bisschen widersprüchlich?

Zu Deiner Frage, woher ich die Zahlen habe. Ich kenne die Mitgliederzahl der Askanier, aufgeteilt in CB-Spieler und Spielern, die erst in der OB mitspielen wollen. Von diesen Zahlen ausgehend mache ich Schätzungen für BP und USH.

Wieviele Spieler es außerhalb dieser Gruppen gibt, die nicht an der CB teilnehmen, aber an der OB teilnehmen wollen, weiß ich in der Tat nicht. Ich halte es für realistisch, dass es Gruppen gibt, die auf einem YO-Server zusammen spielen und bei Beginn der OB ins MMO wechseln wollen. Solche Gruppen umfassen im günstigsten Fall etwa 40 Spieler. Von denen setzen dann etwa 30 tatsächlich ihr Vorhaben *nicht nur kurzfristig* um.

Ich will nicht in Abrede stellen, dass Du eine Steamgruppe oder Multi-Gaming-Clan von knapp 300 Leuten kennst, die ihr Interesse am MMO bekundet haben. Es gibt aber einen Unterschied dazwischen sich in eine Steamgruppe einzutragen und dann tatsächlich im MMO dabei zu sein.

PS:
Zu Deiner Behauptung, dass YO-Spieler bessere PVP-Spieler seien als MMO-Spieler. MMO-Spieler *sind* YO-Spieler mit der erweiterten Erfahrung aus dem MMO. Wie Du in Steinwallen's Video erfährst, haben die Askanier eigene YO-Server, wo sie regelmäßig PVP trainieren. Das trifft auch auf die anderen großen MMO-Gruppen zu. Ich habe es bislang noch nie erlebt, dass ein reiner YO-Spieler einen MMO-PVP'ler beeindrucken konnte.


MarcoKa
True Believer
 
Posts: 13
Joined: 03 Nov 2014, 12:43

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by MarcoKa » 01 Aug 2017, 03:03

Gruber wrote:Woher hast du die Zahlen? Da es viele Grüppchen gibt die sich nicht bestehenden System anschließen wollen und keinen Bedarf sehen sich politisch aufzustellen, ist die Zahl derer kaum messbar. Ein loser zusammenschluss, bzw. das vorhaben im MMO dann zusammen zu spielen, den ich kenne, fast knapp 300 Spieler. Von diesen Grüppchen gibt es sehr viele...


Erklär mir den Absatz einmal. Ich gebe mir Mühe kein Grammar-Nazi zu sein aber der dritte Satz erschließt sich mir mangels Grammatik einfach nicht.

Auslegung A: Du kennst einen losen Zusammenschluss/ein Vorhaben mit fast 300 Spielern, die im MMO starten wollen. (Dein Hauptsatz hat kein Verb)
Auslegung B: Du kennst 300 Spieler, die das Vorhaben besitzen, in losen Zusammenschlüssen spielen zu wollen(*",denn ich kenne[,] fast knapp 300 Spieler.")

Um dir die Realität aufzuzeigen, das MMO ist nichts für jeder Mann. Tod und Verderben erwarten jene die unvorbereitet sind. Es ist ein Survival-Game mit PVP. Von den 300 werden 60 nach den ersten 3 Raids noch einloggen. Der Rest spielt dann was anderes oder geht zurück zu YO. Wieviele Spieler wir allein an die Laufstrecke zu unserer Basis verloren haben. 2Stunden laufen -> Angekommen-> Getötet worden -> Repeat. Das machen nicht alle mit, wenn man sich auf dem YO-Server doch in solchen Fällen beim GM beschweren kann und eh nur 10-15 Minuten laufen muss. Was vollkommen legitim ist, versteht mich bitte nicht falsch. Ich verstehe jeden, der sich Abends gemütlich vor die Kiste setzen will, ein wenig spielen will und dabei Progress haben möchte. Aber im MMO gibt es Tage die fühlen sich auch nach 8 Stunden nicht nach Progress an und diese Tage werden viele nicht überstehen.

Option A: Ich suche mir einen Verbündeten der mich beschützt. Schauen wir mal wen es gibt der Stark genug wäre: USH und BP -> Münzwurf -> Eine Seite wieder gewachsen.

Option B: Ich wehre mich, klar ist ja ganz easy. Hab zwar nie Großgruppen kämpfe gemacht, aber HEY, was will BP oder USH schon tun. Oh warte, die machen mich einfach nieder. Was nun? Aufhören oder Option A.

Die angesprochen Problematik ist doch die bereits bestehende Masse, die auch noch die Expertise mitbringt um jeden und alles in Grund und Boden zu stampfen, außer eben sich gegenseitig. Der Gegenseitige Druck zwingt alle dazu noch mehr Masse zu schaffen. Wie gerade im MMO passiert. Das ist ein lauwarmer Krieg. USH kann nicht bezwingen also holen sie sich die Nummer 4 bzw 3 - jeder wie er es sehen möchte - ins Bot um sich als Nummer 1 durchzusetzen. Zurück bleiben 2 und 3/4 die nun - jeder Allein - probleme bekommen könnten. Der logische aufgezwungene Schritt? 2+3/4 schließen sich zusammen um mit der aktuellen 1 USH+DAC zu konkurieren.

Was folgt? Eine der beiden Parteien holt sich die Nummer 5, eine die 6. Der Blob wird größer und größer rein aus Selbsterhaltungstrieb. Die Askanier wollen dagegen wirken und bewusst machen, dass diese Kettenreaktion die dynamische Politik begrenzt. Es muss mehr geben als A, B oder platt gemacht.

Die MMO-Neulinge werden darauf keinen Einfluss nehmen können, so die Befürchtung. Weil sie die Exprtise und Manpower nicht besitzen, selbst wenn es die besagten 300 Mann wären, würde ich das BP und USH auf weit mehr als 600 Mann schätzen zur OPEN und somit zum MMO start. 300 davon MMO-Veteranen mit der gesunden Paranoia und Misstrauen + allem was vom Eisberg unter dem Wasser liegt. Die Askanier und DAC werden jeweils auf die 150 Veteranen hinauslaufen + ihrem eigenen Eisberg.

Dann wird hier was von einem losen Zusammenschluss erzählt. Sorry, aber das löst bei mir Erheiterung aus.

Akura wrote:Bezüglich dominierender Allianzen bin ich völlig entspannt, da ich glaube das die OB und der massive Zuwachs an Spieler dann die Karten völlig neu Mischen wird (Ein Teil der aktuell Spielenden wird auch auf den US-Server Cluster wechseln). Selbstverständlich wird es irgendwann sicherlich eine ähnliche Ausgangsbasis einnehmen wie zur Zeit. Jedoch ist es erfahrungsgemäß so das sich immer ein Gegengewicht bildet und selbst wenn die eine Gruppe zu Dominant wird könnte das sogar das Gegengewicht dazu veranlassen sich besonders um den Schutz neuer Städte und Siedlungen zu bemühen, damit man eventuell bald Verbündete gegen die Dominieren Allianz begrüßen kann.


@Akura, ja die Schützen die Neulingsstädte sicher gerne. Aber doch auch nur mit dem Vorhaben, größer zu werden. Und wieder wächst eine der 2 Parteien, wenn ein neuer Verbündeter den Schutz des großen BPs oder der großen USH sucht. Stand jetzt drohen zwei alternative Optionen wegzufallen. Besagte Nummer 3+4 könnten bald Teil von 1 und 2 sein. Zurück blieben 5 und 6 die zu schwach wären gegen die vergrößerten Großallianzen zu bestehen(Klingt voll komisch). Aktuell könnte, rein hypothetisch ein Zusammenschluss aus 3+6 und 4+5 mächtig genug werden um global Player zu werden. Je weiter der Prozess aber ohne Alternativen zu USH und BP weitergeht, je schwerer wird es ein weiteres Gegengewicht, einen dritten global Player zu etablieren. Das ist ja die gesamte Warnung in dieser Diskussion.

In diesem Sinne schließe ich mal ab: Ich hoffe Grubers erwähntes 300 Mann Vorhaben wird umgesetzt. Mit 300 Spielern in einem Bund gäbe es eine nennenswerte Nummer 5. Sollte es dann noch eine Nummer 3 und Nummer 4 im global Ranking geben könnte sowas wie Politik entstehen. 3 < 4+5 / 1 < 2+3 / 2 < 3+5 / 1 < 2+4 / usw. Dann würden möglichkeiten bestehen. Gibt es zum Aufschlagen der spartanischen 300 keine 3 und 4 mehr, hoffe ich darauf, dass die Thermopylen geteraformed sind bis die Streitmacht des Gottkönigs eintrifft.

Sicher würden die Askanier gerne die 3 bleiben und haben daran eigennützige Interessen, dass alles bleibt wie es ist. Was hier aber deutlich gemacht wird, es ist im Interesse ALLER! Notfalls auch mit DAC als 3 aber bloß nicht nur 1 und 2!

Hoffe man kann mir folgen. Verdammt viele Zahlen hier.

Um der Diskussion um "er ist die 3, wer ist die 4?" vorzubeugen:


MrsMerlin
 
Posts: 4
Joined: 29 Jan 2017, 16:17

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by MrsMerlin » 01 Aug 2017, 12:50

@MarcoKa:
Sehr guter Post. Unabhängig der Zahlenspielereien erklärt dein Text den Zustand bzw. Entwicklung sehr gut.


Wie ich bereits in meinem Post dazu geschrieben habe, unterstütze ich jegliche Gedanken die Richtung mehrere kleinere und autonome Reiche tendiert.

Politik, gleich welcher Art ob nun friedlich oder feindlich, ist Zwischen 2 Parteien immer langweiliger als die Möglichkeit zu haben, sich mit X Parteien und Fraktionen zu beschäftigen.

So wie ich es sehe gibt es innerhalb dieser Diskussion 4 Lager.

Lager 1:
Contra 2-Reichs-Politik
Wenn hier von den betroffenen Leuten nicht auf eigene Rechnung gearbeitet wird, besteht tatsächlich die Möglichkeit, dass sich mehrere Reiche unterschiedlicher Größe ansiedeln. Vllt. ist es damit auch möglich das neue und kleinere Gruppierungen entstehen, die nicht sofort unterjocht oder niedergebrannt werden. Schwierig umzusetzen da ich eine sehr stabile Community benötige. Jedoch langfristig wohl mit dem größten Reiz was die Politik anbelangt.

Lager 2:
Pro 2-Reichs-Politik
Die Tendenz geht weiter und am Ende stehen zwei mächtige Föderationen über allen. Wer nicht daran teilhaben will, wird schneller weg sein als er seine Kräuterkunde auf 5 skillen kann. Sehr realistische Option da der Anfang bereits gemacht ist und die Eigendynamik der Machterhaltung, solche Modelle zusätzlich fördert. Das es politisch dann eher trist wird und sehr sehr viele Leute nur Marionetten sind, sollte klar sein.

Lager 3:
Alles nur heiße Luft
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die jetzige Entwicklung, das Gerede, die Befürchtungen, etc.. sind alles nur heiße Luft. Abwarten und sehen das die Welt am Ende ganz anders aussieht. Wenn die große Masseninvasion der inaktiven Spieler sowie der derzeitigen YO Spieler ausbleibt, wohl eher auch unrealistisch. Wenn jedoch eine große Völkerwanderung stattfinden würde, ist abzuwarten wie sich dieses neue Volk etabliert. Letztendlich wird es aber wieder auf Lager 1 oder 2 hinauslaufen.

Lager 4:
Betrifft mich nicht
Ich spiele ja derzeit nicht im MMO und beschäftige mich daher nicht damit. Wenns denn mal so weit ist komme ich einfach und mach so weiter wie bisher in YO. Betrifft mich ja alles nicht da ich nix damit zu tun haben will und werde. Wer interessiert sich schon für meinen 5 Mann/Frau Hof? Willkommen im MMO. Hier gilt nicht was mich interessiert, sondern was stärkere Parteien interessiert. Ponyhof war gestern. Äußerst realistisch und wohl auch der oft naiven Einstellung vieler "Eigenbrötler" zu verdanken. Aufgrund der bereits vorhandenen Desinteresse an der Entwicklung am MMO klare Kandidaten die eine sehr geringe Halbwertszeit besitzen oder prädestinierte Kandidaten fürs Joch. Wechsel zu Lager 1 aufgrund der naiven Einstellung wohl eher kaum zu erwarten.


Ganz gleich was passiert und hier wiederhole ich mich gerne, die Spieler werden entscheiden wohin die Reise geht. Ich persönlich bleibe auch bei meiner Aussage das ich im RP den langfristigen Reiz in LIF sehe und daher werde ich weiterhin glühender Anhänger von Lager 1 sein. Da hier mit Sicherheit die größte Würze zu finden ist.
Wie immer natürlich nur meine persönliche Meinung ohne Gewähr dass es der Großteil ähnlich sieht.

User avatar
Mahtafa
True Believer
 
Posts: 52
Joined: 21 Jul 2014, 12:56
Location: Finland

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Mahtafa » 03 Aug 2017, 17:09


User avatar
Grimmblut
Zealous Believer
 
Posts: 143
Joined: 07 Apr 2015, 16:42

Re: Offener Brief der Askanier / Runde 2

Post by Grimmblut » 04 Aug 2017, 05:52



vs.



Askanier: 1
DAC: 0

Return to Deutschsprachige Diskussionen