How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Moderators: Gordon der Eiserne, Docere


Gizmo
 
Posts: 6
Joined: 13 Oct 2014, 13:50

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Gizmo » 20 Jan 2016, 18:30

Hi zusammen,

ich hab mir das autorestart Script von @Illnux mal genommen und auf meinem win 2012R2 laufen gelassen.
Es wird genau nach seiner Anleitung geprüft.
Jedoch bekomme ich fast jeden Tag die Meldung "Mutex cant be locked .... "
Danach passiert nichts mehr.
Weder wird der Prozess beendet noch wird eine neue Instanz gestartet.
Hab ich irgendwas übersehen?
Oder hatte jemand anderes das auch schon mal?

edit:
Erst wenn ich den Fehler bestaetige wird neu gestartet ...
Kann man diese manuelle bestaetigung umgehen ?

Gruß
Giz


Illnux
 
Posts: 10
Joined: 09 Mar 2015, 00:56

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Illnux » 10 Feb 2016, 01:23

Hi Gizmo,

da schau ich hier mal zufällig wieder rein, und da gibt's tatsächlich neue posts. :) (Komischerweise hab ich keine Info bekommen, obwohl ich angehakt habe, dass ich bei neuem Post benachrichtigt werden möchte.)

Ich konnte das Mutex Problem jetzt nicht direkt nachvollziehen, habe aber hier im LiF Forum folgenden Post gefunden:
http://lifeisfeudal.com/forum/crash-t2014/page10/#p36762
Dieser Post ist allerdings schon über ein Jahr alt und bezieht sich auf die Alpha des Spiels und wohl auch nicht unbedingt auf den dedizierten Server.
Eine weitere Info dazu ist auf:
http://kortal.org/smf/lif-support/mutex-can't-be-locked-too-long-it's-a-possible-deadlock-(crash)/
Hier wird gesagt, dass evtl. zu wenig RAM vorhanden ist.

Wenn du die Fehlermeldung jeden Tag erhältst, dann gehe ich mal davon aus, dass dein Server täglich abstürzt. Oder erhältst du den Fehler nur, wenn das Script ausgeführt wird?
Falls Ja, wäre es interessant zu wissen, an welcher Stelle das Script Probleme bereitet.

Dafür hab ich einfach mal nach jeder Befehlszeile ein "Echo", also eine Ausgabe auf der Konsole, gesetzt. Hier könntest du deine Script Datei (müsste ab Zeile 18 sein, nach den Variablen) durch den folgenden Code ersetzten und schauen, ob alle echos sauber ausgegeben werden .
Spoiler

Wenn du das Script nun manuell in der Powershell ausführst, dann solltest du hiermit "debuggen" können und evtl. feststellen an welcher Stelle das Script Fehler bei dir verursacht.
Sind "Server is probably starting.", "LiF neu starten" oder "Server is responding." die letzten Einträge auf der Konsole, dann ist das Script selbst sauber durchgelaufen.

Um den Fehler automatisiert wegzuklicken, wie du in deinem Edit schreibst, müsste man wissen von welchem Prozess aus die Fehlermeldung kommt. Am besten aber die Wurzel des Problems finden und so den Fehler beheben, da der Server selbst ja sonst unstabil läuft.

Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.

Grüße
illlnux


Nathorus
 
Posts: 9
Joined: 18 Oct 2014, 12:46

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Nathorus » 19 Feb 2016, 09:58

Hallo Illnux,

dein Script mit dem Neustart und der Kontrolle ist klasse.

Aber mal was anderes.....
Ich wollte den Backup Script ebenfalls und schau an, es geht nicht.
Es kommt aber auch kein Fehler oder so.

Er öffnet kurz das CMD Fenster und das war es aber auch schon wieder.
Kannst du mir da helfen, ich weiß nicht was ich tun soll, ich habe schon oft Scripte geschrieben also bin ich durchaus kein Anfänger aber ich weißt nicht ob in dem Script bei mir nicht einfach nur das PW Falsch ist oder ob er wirklich einfach kein Backup macht aus was weiß ich für Gründe.

Ich bitte doch um Hilfe und ob du diesen mal selber nochmal probierst, ich bin leider am Ende mit meinem Latein .......


LG Nathorus
Image
Image


Illnux
 
Posts: 10
Joined: 09 Mar 2015, 00:56

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Illnux » 20 Feb 2016, 04:53

Hallo Nathorus,

hast du nur die 5 Zeilen aus meinem Post übernommen?
Dieser Abschnitt bezieht sich auf den ursprünglichen Autor SGoldberg und ist eine Ergänzung zu seinem Script.
how-to-auto-restart-dedicated-server-backup-t3043/#p26447
Abschnitt: Automatisches Backup der LIF Datenbank inkl. Datenkompremierung

Diese Zeilen von mir bauen lediglich einen Zeitstempel zusammen, der so ist, dass ich durch die Dateinamensortierung direkt eine chronologische Reihenfolge habe.
Den kann ich dann schön im Dateinamen des Backups verwenden.
Der Dateiname für gestern sieht dann so aus: LiF_1_20160219_0600.zip
Die Zahl ist dann JahrMonatTag_StundeMinute.

Die gesamte Datei muss so aussehen (das ist zumindest meine, die weicht etwas von SGoldbergs ab, aber seine ist auch top, die du so übernehmen kannst! Ich wollte aber eine .zip haben und nicht .7z).
LiF_Backup.cmd
Code: Select all
@echo off
echo Sicherung Datenbank 'LiF_1'
for /f "tokens=1-3 delims=. " %%a in ('date/t') do set tag=%%a&set monat=%%b&set jahr=%%c
for /f "tokens=1-3 delims=: " %%d in ('time/t') do set hour=%%d&set minute=%%e
set ZEIT=%hour%%minute%
set DATUM=%jahr%%monat%%tag%
"C:\Server\MariaDB 5.5(x64)\bin\mysqldump" -u<user> -p<passwort> LiF_1 > C:\Server\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql

"C:\Program Files\7-Zip\7z.exe" a -mx9 -tzip C:\Server\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.zip "C:\Server\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql"
del C:\Server\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql

In der Zeile (sollte im Editor auch nur eine Zeile sein, hier im Forum ist die Zeile bei mir umgebrochen. Evtl. der Fehler bei dir?)
Code: Select all
"C:\Server\MariaDB 5.5(x64)\bin\mysqldump" -u<user> -p<passwort> LiF_1 > C:\Server\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql

muss "-u<user>" und "-p<passwort>" mit deinen Datenbank Anmeldedaten versehen sein.

Aber soweit bist du wahrscheinlich von selbst gekommen, nur noch mal zur Sicherheit.

Dabei beachten, dass zwischen dem -u und <user> KEIN Leerzeichen ist! also z.B. "-uroot" und NICHT "-u root" analog dazu auch bei "-p<passwort>" kein Leerzeichen, also "-p123passwort123"
Vielleicht liegt dein Fehler da?
Nach -ppasswort muss der korrekte Datenbankname stehen, vllt. auch den nochmal prüfen (bei mir LiF_1).

Und was vielleicht gerne Übersehen wird ist, dass 7zip installiert sein muss.
Da muss dann der Pfad zu der Zeile mit:
Code: Select all
"C:\Program Files\7-Zip\7z.exe"

stimmen.

Auch dies hier ist im Editor nur 1 Zeile, keine 2 wie hier im Forum:
Code: Select all
"C:\Program Files\7-Zip\7z.exe" a -mx9 -tzip C:\Server\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.zip "C:\Server\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql"

Da der Pfad- und Dateiname aber so lang ist, wird nach dem Leerzeichen hier im Forum umgebrochen.

Also kurz:
- Zeilenumbrüche prüfen (müssten die 2 erwähnten sein) Mit der einen Leerzeile sind es bei mir 10 Zeilen.
- -uBenutzername und -pPasswort ohne Leerzeichen
- Datenbankname korrekt?
- 7zip installiert?
- Pfade korrekt?

Ich hoffe das bringt dich weiter.

Grüße
illnux


Nathorus
 
Posts: 9
Joined: 18 Oct 2014, 12:46

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Nathorus » 21 Feb 2016, 16:28

Code: Select all
@echo off
echo Sicherung Datenbank 'lif_1'
for /f "tokens=1-3 delims=. " %%a in ('date/t') do set tag=%%a&set monat=%%b&set jahr=%%c
for /f "tokens=1-3 delims=: " %%d in ('time/t') do set hour=%%d&set minute=%%e
set ZEIT=%hour%%minute%
set DATUM=%jahr%%monat%%tag%
"C:\Program Files\MariaDB 5.5\bin\mysqldump" -uroot -pMEINPASSWORT lif_1 > C:\lif_tools\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql

"C:\Program Files\7-Zip\7z.exe" a -mx9 -tzip C:\lif_tools\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.zip "C:\lif_tools\Backup\Life_is_Feudal\lif_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql"
del C:\lif_tools\Backup\Life_is_Feudal\LiF_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql


Also so steht es bei mir da, danke schonmal für die Hilfe.
Er erstellt bei mir den Zip Ordner und eine SQL Datei aber ohne Inhalt, eine leere SQL Datei also und ich muss sagen das verwundert mich.

Und es sind insgesamt mit der leeren Zeile 10 Zeilen, also habe beachtet das die anderen in einer Zeile sind, auf die du mich hin gewiesen hast.

Code: Select all
"C:\Program Files\MariaDB 5.5\bin\mysqldump" -uroot -pcesqlol lif_1 >


Bei dir steht "MariaDB 5.5 (64x)" bei mir nicht, also das ist schon richtig habe es ja kontrolliert!

Ich hoffe du findest den Fehler bei mir :D

Edit: Hättest du einen Script noch so nebenbei, der den Server Killt und neustartet alle 24 Stunden, habe mich an einen versucht aber das ging leider daneben :oops:
Image
Image


Illnux
 
Posts: 10
Joined: 09 Mar 2015, 00:56

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Illnux » 26 Feb 2016, 02:14

Hallo Nathorus,

also wenn das Script läuft und alles soweit macht was es soll, dann ist das anscheinend in Ordnung. Zumindest von der Syntax und Logik her.

Die leere SQL Datei ist dann wohl das eigentliche Problem.
Das was mir dazu als erstes einfällt ist natürlich, dass evtl. der Datenbankname falsch ist und eine entweder nicht existierende oder aber angelegte, aber nicht genutzte DB exportiert wird.
Check das doch mal gegen indem du die DB aufrufst und schaust ob da auch was drin steht. Ich hab da das HeidiSQL mit installiert.
Vielleicht schreibt er, aus welchem Grund auch immer, die Life is Feudal Daten gar nicht in lif_1 (Groß- Kleinschreibung beachtet?).
Wenn das nicht der Fehler ist, dann probier mal manuell ein Backup zu erstellen. Dies auch über das Programm mit dem du die DB verwalten kannst (HeidiSQL).
Da kannst du über "Werkzeug" -> "Wartung" den Reiter "SQL Export" finden. Da bekommst du auch noch einmal angezeigt wie groß deine DB ist. (Meine ist derzeit 51,6 MB groß.)
Das bringt dich bei deiner Fehlersuche hoffentlich voran.


Um den Server alle 24h brutal neuzustarten kannst du das so machen:
restartLiF.ps1
Code: Select all
### edit start ###
$app = "C:\Server\LifeIsFeudalServer\ddctd_cm_yo_server.exe"
$arguments = "-worldID 1"
$processLiF = "ddctd_cm_yo_server"
### edit end ###

$lifProcess = Get-Process | Where-Object { $_.ProcessName -eq $processLiF }

if($lifProcess -eq $null){
    echo "Server not running"
    echo "Start server"
    Start-Process $app $arguments   # Server wird gestartet
}else{
    echo "Server is running"
    echo "Kill server"
    kill -processname $processLiF
    echo "Restart server"
    Start-Process $app $arguments
}

Das Script einfach wie das Backupscript über die geplanten Tasks alle 24h ausführen lassen.

Grüße
illnux


Nathorus
 
Posts: 9
Joined: 18 Oct 2014, 12:46

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Nathorus » 27 Feb 2016, 10:15

Hallo Illnux,

danke für deine Hilfe, leider muss ich dir sagen das der Script nicht geht, ich habe manuell ein Backup gemacht, das funktioniert auch ohne Probleme (Heidisql) aber der Script eben nicht, ich habe ihn nochmals kontrolliert aber er ist Fehlerfrei.

Frage mich nun woran das nur liegen kann.

Danke für den Restart Script, der wird mir gut helfen können :)

Edit: Sicher das der Backup Script als .cmd ausgeführt werden soll und nicht als .ps1? Denn wenn er eine leere SQL erstellt, dann funktioniert der Script ja aber er greift nicht auf die Datenbank zu, trotz das pw und User richtig sind. Das bringt mich sehr zum grübeln, immerhin ist das ein sehr guter Script der einiges erleichtert :D

Ps.: Sag hast du einen Live Map Script eventuell noch? Der halt die Claims anzeigt usw, ich weiß das er dann alles aus der Datenbank liest, wollte nur mal fragen ob du davon Ahnung hättest und eventuell einen rein setzen kannst oder irgendwo mich hin verweisen könntest.

Danke im voraus, bist eine sehr gute Hilfe. Arma 3 Server war einfacher :D
Image
Image


Nachtschatten10
 
Posts: 1
Joined: 28 Feb 2016, 07:21

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Nachtschatten10 » 28 Feb 2016, 07:40

ja sicher wird es als .cmd ausgeführt, und nicht als powershell, hast du oben nicht angeführt das du selbst scripten kannst?
du bist doch der "nathorus" vom feudalspass server, oder? hast du da nicht rumposaunt das der bzw. die serverbetreiber keine ahnung vom scripten und servermanagement haben? die aber genau die scripte zu laufen hatten, die du hier gerade suchst? und dort laufen sie anscheinend ja ohne probleme (sehe den server oft mit über 55 Spielern in der liste, also muss der server ja gut laufen) und bei anderen servern auch. also liegt der fehler ja bei dir und deinen kenntnisse bzw. bei deren Umsetzung,
alle scripte sind hier im forum zu finden und sind getestet und funktionieren auch,
die livemap findest du leicht per suchfunktion, aber andere machen und suchen lassen ist ja einfacher

http://lifeisfeudal.com/forum/simple-live-map-t16059/

um mal auf den Punkt zurückzukommen, ich vermute das dein DB passwort in der Cmd Datei verkehrt ist, wäre cesqlol dein Datenbank passwort, könnte sich jeder jetzt per Heidi etc. auf deine datenbank einloggen, da du es hier öffentlich ausstellst. bräuchte man jetzt nur noch deine SpielIP


Illnux
 
Posts: 10
Joined: 09 Mar 2015, 00:56

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Illnux » 07 Mar 2016, 18:27

Hallo,

die Probleme scheinen ja gelöst zu sein.
Falls du hier zufällig rein schaust, Nathorus, woran lag es denn?
Und da hat Nachtschatten10 unbedingt recht, du solltest das DB Passwort ändern und hier in deinem Post rausnehmen! Vor allem da du deine Server IP ja über deine Signatur veröffentlicht hast.

Grüße
illnux


Nathorus
 
Posts: 9
Joined: 18 Oct 2014, 12:46

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Nathorus » 11 Mar 2016, 13:29

Hallo Illnux,

es funktioniert bisher alles, nur das mit der Datenbank automatisch sichern noch nicht, das geht immer noch nicht.
Keine Sorge das ist nur ein Beispiel gewesen das Passwort, hatte die ganze Zeit ein anderes drin.

Grüße Nathorus
Image
Image


Traeck86
 
Posts: 9
Joined: 17 Jan 2015, 11:16

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Traeck86 » 18 Mar 2016, 19:58

Kennt jemand eine elegantere Lösung zum autoretarten von mehr als einem server als die exezu kppieren und in z.B. ..._2.exe umzubennen?


Illnux
 
Posts: 10
Joined: 09 Mar 2015, 00:56

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Illnux » 18 Mar 2016, 23:25

Hi Traeck86,

ich weiß nicht wie sehr du dich mit PowerShell usw. auskennst, aber du kannst mit der PID arbeiten, also der Prozess ID.

Dann kannst du deinen Server immer mit verschiedenen Argumenten starten und der Prozessname und auch die Server Exe bleibt gleich.

Dazu musst du den Server aber auch mit dem Script starten, so dass du die mit abfragen kannst.
Da sähe die Zeile dann ungefähr so aus:
Code: Select all
$runServer1 = Start-Process $app $arguments

Dann die PID benutzen mit
Code: Select all
$runServer1.Id

Wenn du die Ping Methode verwendest, dann weißt du ja auf welchem Port dein Server1 und auf welchem Port dein Server2 antwortet.
Wenn der Ping von Server1 einen Fehler meldet, dann mittels
Code: Select all
kill $runServer1.Id
$runServer1 = Start-Process $app $arguments

abschießen und neustarten.
Aber dran denken, dass beim Starten des Serverprozesses es einige Zeit dauert, bis der Ping-Check funktioniert, nicht dass du den Prozess abschießt, bevor der Server überhaupt Zeit hatte zu starten.

Damit das klappt, darf das Script natürlich nicht beendet werden, also hier ist die Variante über den Scheduler das Script alle 5 Minuten auszuführen natürlich keine Option.

Die Vorgehensweise wäre dann also eine Art Endlosschleife mit einer Warteoption wie z.B.
Code: Select all
Start-Sleep -s 300


Ganz vielleicht werde ich in nächster Zeit mal ein Script mit dieser Methode schreiben, aber warte da nicht auf mein fertiges Script.

Du kannst dich auch selbst mal dran probieren, die Scripte hier im Thread sind da eine gute Grundlage von der du lernen kannst!

Grüße
illnux

--------------------------------------

Hi Nathorus,

tut mir leid, da hab ich jetzt so leider auch keine Idee mehr, was bei dir falsch läuft.

Grüße
illnux


Muskel
 
Posts: 2
Joined: 25 Apr 2016, 10:46

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Muskel » 25 Apr 2016, 10:54

Nathorus wrote:Hallo Illnux,

es funktioniert bisher alles, nur das mit der Datenbank automatisch sichern noch nicht, das geht immer noch nicht.
Keine Sorge das ist nur ein Beispiel gewesen das Passwort, hatte die ganze Zeit ein anderes drin.

Grüße Nathorus


Hatte das gleiche problem, aber jetzt funktioniert es. Habe aufgrund mehrer SQL Server einen anderen Port für den LIF SQL-Server, der muss dann natürlich auch beim aufrufen der mysqldump eingestellt werden.
muss dann so aussehen:
Code: Select all
"C:\Program Files\MariaDB 5.5\bin\mysqldump.exe" -uroot -p<password> --port=3307 lif_1 > D:\lif_tools\DB_sicherung\lif_1_%DATUM%_%ZEIT%.sql


Thril
 
Posts: 6
Joined: 07 Jun 2017, 22:17

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Thril » 14 Jun 2017, 08:21

Also erst einmal vielen Dank an SGoldberg für die Arbeit, und auch Danke an Illnux für die Verfeinerungen.

Bislang funktioniert alles prima (soweit ichs erkennen kann).

Manuell laufen die scripts auf jeden fall, die Datenbank wird auch jeweils exportiert, Fehlermeldungen gibt es keine bei mir.

Ich frage mich nur, Illnux:
Dein healthcheck script, das prüft nur ob es fehler gibt und startet den server dann entsprechend neu.
Du sagst ja, dass es den server nicht neu startet (so wie bei SGoldberg) damit es nicht mit deinem Update-Check kollidiert.

D.h. dein Script startet den Server nur neu wenn er gecrasht ist oder bei Update incoming?
Ich war mal so blöd und habs manuell laufen lassen nachdem ich den Server abgeschaltet hab.
Hat ihn, wie erwartet, nicht reaktiviert.

Man müsste also bei deine Script-Setting (healthcheck+updatechek+database-export) den server garnicht einmal am Tag neu starten lassen?

Man müsste nur den Lif-Server als Startdienst einstellen, bei Serverreboot (wenn der Provider mal den Server runterfährt).

Versteh ich das recht so?

Nochmal danke an euch für die krass geniale Arbeit :)

Edit:
Ich musste feststellen, dasss der Aufgabenplaner die Tasks nicht von alleine ausführen wollte. Sie stehen zwar als "Bereit" in der Liste, haben aber von alleine nichts zur jeweils verlangten Zeit getan (verlauf für Aufgaben habe ich aktiviert,daher weiss ichs - auch weil die datenbank nicht erneut exportiert wurde nach meinem manuellen start der save_db.cmd.
Als ich die Aufgaben im Planer manuell habe ausführen lassen, standen sie als "wird ausgeführt" in der liste, und stehen sie noch nach ca. 10 minuten. Die datenbank wurde erfolgreich exportiert, es funzt also alles.
Wie gesagt, die scripts habe ich manuell mit Powershell laufen lassen und sie laufen auch einwandfrei durch (dein Debugg Script habe ich da zum test verwendet).
Vielleicht läuft es ja nun von alleine, aber ich frage mich sehr warum der Planer die Tasks nicht selbständig laufen lassen wollte, sondern manuell nen "schubser" brauchte :/


Illnux
 
Posts: 10
Joined: 09 Mar 2015, 00:56

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Illnux » 04 Jul 2017, 16:01

Hey Thril,

wow, da bekomme ich nach 2 Jahren eine E-Mail, dass jemand hier geantwortet hat :)

Also mein Script läuft seit den 2 Jahren auch einwandfrei auf meinem Server. Daher hab ich da seit den knapp 2 Jahren auch nicht mehr reingeschaut.
Mittlerweile würde ich es auch komplett anders und effizienter machen ;) (hab aber leider keine Zeit dafür).

Aber hier kurz eine Antwort:
Wie du sagst, das script startet den nicht neu, wenn er nicht läuft. Und nur bei Crash oder Update. Korrekt.
Der Server startet so auch nicht einmal am Tag neu, dafür müsstest du selbst noch was machen, z.B. bei start des Serves, wie du auch schon sagst.

Gern geschehen, die Arbeit hatte Spaß gemacht :)

Zum Aufgabenplaner, so wie ich das heraushöre hast du einen Server bei einem Anbieter gemietet und hast root Zugriff drauf.
Eine spontane Idee ist, dass du deiner Aufgabe möglicherweise einen Benutzer, unter dem diese ausgeführt wird, geben musst.
Das könntest du mal testen.

Gruß
illnux


Unhappyangel83
 
Posts: 9
Joined: 13 Jul 2018, 10:52

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Unhappyangel83 » 13 Jul 2018, 10:56

huhu Illnux,

1 Jahr ist nun ein Post wieder her ...
Ich möchte dieses Thema gern am Leben erhalten.

deine Scripts sind an sich klasse. :good:

Eine Frage hätte ich an dich, würdest du dir evtl. die Mühe machen und alles soweit ggf. zu Aktualisieren ?

Evtl. auch in Bezug auf WinServer16 fals notwendig.

Evtl. ja bei Github, Pastebin etc. hochladen :oops:

MfG und danke für deine Mühe


Illnux
 
Posts: 10
Joined: 09 Mar 2015, 00:56

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Illnux » 18 Aug 2018, 21:52

Hey unhappyangel83,

wie lustig, hätte gedacht das hier ist schon längst überholt. Und hab auch nur zufällig reingeschaut. :D

Also eigentlich sollte es auf einem Win Server 16 laufen, da läuft mein Kram aktuell auch drauf, nur kein LiF mangels Bedarf. Aber alle anderen Scripts laufen dort wunderbar.

Ich werde demnächst tatsächlich mal eine überarbeite Version erstellen.
Kann ich gern auch auf github in ein Repository stellen.

Wann genau das der Fall sein wird, kann ich gerade noch nicht abschätzen.

Grüße
illnux


Unhappyangel83
 
Posts: 9
Joined: 13 Jul 2018, 10:52

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Unhappyangel83 » 28 Aug 2018, 21:56

huhu Illnux,

ich freu mich darauf und danke dir vielmals dafür.

Ist da mit inbegriffen:
- Autorestart aller X Zeit
- Prüfung ob Server Online ist aller X Zeit (einstellbar) und wenn nicht Autostart des Servers passiert.
- Backup von der Datenbank sowie LiF Server


Dies sind ja zumeist die Essenziell wichtigen Themen :shock:

Auf alle fälle danke ich dir für die Aktualisierungen/Anpassungen und vorallem deine Mühe :good:

Gruß Michl


Unhappyangel83
 
Posts: 9
Joined: 13 Jul 2018, 10:52

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Unhappyangel83 » 02 Nov 2018, 14:19

huhu Illnux,

gibt es was neues zu der Thematik ?

Gruß Michl


Illnux
 
Posts: 10
Joined: 09 Mar 2015, 00:56

Re: How-To: Auto Restart Dedicated Server & Backup

Post by Illnux » 14 Nov 2018, 20:12

Hey Michi,

es tut mir Leid, aber ich habe gerade so viel zu tun, dass ich nicht dazu komme hier weiter zu machen. Weiter als ein Repsitory zu erstellen bin ich da nicht mehr gekommen.
Ich kann dir leider auch gar nicht sagen, wann ich wieder dazu komme.

Ich hoffe du kommst erst einmal mit dem schon existierenden zurecht.
Wenn du magst, dann schick mir einfach mal ne PM mit einer Mailadresse, dann bekommst du eine Nachricht, wenn sich denn mal was tuen sollte. Aber wie gesagt, aktuell wird's leider nichts.

Viele Grüße
illnux

Return to Deutschsprachige Diskussionen